← SEGERT BLOG

Update: Ein IMAP-Postfach vor einem Webhosterwechsel schnell und sicher importieren

Ich war nicht selten damit kontrontiert, dass ich einen neuen Kunden gewann, der seine Website bei einem Webhoster liegen hatte, der nur ungenügende Leistungen bot, zu teuer war oder den technischen Anforderungen für den Betrieb eines CMS nur bedingt gerecht wurde. Dabei ist ein Providerwechsel mit Umzug der Domain und der Wesbite heutzutage innerhalb eines Tages realisierbar. 

Update: Ein IMAP-Postfach vor einem Webhosterwechsel schnell und sicher importieren

Probleme und Bedenken gibt es nur, wenn auch gewachsene Email-Postfächer mit umziehen müssen. Und bisher dachte ich, dass es kaum eine schnelle und leichte Möglichkeit gibt, mit IMAP-Postfächern umzuziehen, bis ich durch einen Artikel auf divi-tutorials.com eines besseren belehrt wurde. Dort erfuhr ich, dass der Webmailer meines favorisierten Webhosters ALL-INKL eine Importfunktion enthält, die es erlaubt ein IMAP-Postfach noch vor dem Domainumzug in das neue Webhosting-Paket zu importieren. Was soll ich sagen? Das klappt hervorragend, ich habe es mit einen Postfach ausporbiert, das aus über 30.000 Emails und zahlreichen Unterverzeichnissen besteht. Und wie das funktioniert, zeigt ausführlich das erwähnte Tutorial.

Update: Falls ein Import bereits abgeschlossen ist, sich der Domainumzug aber verzögert, weil der alte Webhoster den vorzeitigen Domain-Transfer nicht zugestimmt hat, so ist es möglich, das Postfach erneut zu importieren. Es werden dabei nur die neusten Emails importiert, nicht mehr das gesamte Postfach. Cool!

\\\ Update: 15.03.2024   Angelegt: 02.02.2024   Rubrik: Grafik- & Webdesign   Views: 227   

Blog-Startseite /// Rubrik Grafik- & Webdesign