Ralph Segert

Webdesign und ExpressionEngine für ein medizinisches Startup

—   07. Juli 2019    Rubrik: Webdesign    Views: 612      —

Für das Startup Institut für digitale Schlafmedizin aus dem Ruhrgebiet durfte ich eine Website gestalten und entwickeln, die gestern offiziell online ging. Zum Einsatz kommt wieder das wunderbare CMS ExpressionEngine.

Institut für digitale Schlafmedizin

Ich habe beim Coding des Frontends die effektiven Möglichkeiten wie Template Layouts genutzt, die ExpressionEngine bietet, was mir das Schreiben sehr schlanker Templates erlaubte. Das hat mich begeistert. Die Templates steuern unterschiedliche Inhaltsbereiche, unterscheiden sich aber nur durch wenige Parameter. Redundanzen habe ich somit trotz der Zweisprachigkeit umgehen können.

Das CSS habe ich mit SASS geschrieben und dabei das Tool Codekit und den Editor Brackets eingesetzt. Beides erlaubt mir nicht nur eine sekundenschnelle Browservorschau, ich kann auch SASS komfortabel und ganz ohne die Kommandozeile einsetzen. ;)

Feedback bitte an .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)

Thematisch verwandte Artikel

Zum Seitenanfang